Sep 30 1944 Wahmbeck

Abgestürzt in Wahmbeck

Eine B-17 der 493. Bomb Group nach dem Start vom Flugplatz Debach in England

Der amerikanische Bomber gehörte zu der Bomberformation, die an jenem Tag einen Angriff auf die Stadt Bielefeld flog. Über dem Zielgebiet wurde die Maschine von Trümmern der oberhalb fliegenden und durch Bombentreffer zerstörten B-17 mit der Seriennummer 43-38115 getroffen und schwer beschädigt. Der Pilot, Lt La Flame, konnte seine Maschine nur noch kurze Zeit in der Luft halten, bevor diese über dem Gebiet der Stadt Lemgo im Kreis Lippe in der Luft explodierte und um 14:15 Uhr im Bereich der „Wahmbeckerheide“ niederstürzte.

Sgt Ortlip und S/Sgt Glide wurden durch die Wucht der Explosion aus der Maschine geschleudert und konnten sich mit den Fallschirmen retten. Der Rest der Besatzung kam bei der Explosion ums Leben.

Der Startpunkt des Bombereinsatzes war der Flugplatz Debach in England um 8:30 Uhr Ortszeit.

Anmerkung
Die Besatzung dieser B-17 bestand nur aus neun Mitgliedern. Es gab mit Sgt Malloy nur einen Bordschützen im Mittelteil der Maschine.

Flugzeugdaten
Typ: Boeing B-17G-90-BO
Serienummer: 42-38480
Kennzeichen: NG + S
Einheit: 493. BG / 860. BS USAAF               Nationalität:   Amerikansiche Flagge   Amerikanisch

Besatzung
P – 2nd Lt Edison W. La Flame (gefallen)
CP – 2nd Lt Morris J. Levine (gefallen)
Nav – F/O Allen L. Austin (gefallen)
Bomb – 2nd Lt Vincent M. O´Neill (gefallen)
TT/ENG – Sgt Howard S. Ortlip (gefangen)
RO – S/Sgt Jack K. Glide (gefangen)
BTG – Sgt Thomas C. Bingman (gefallen)
L/RWG – Sgt Joseph P. Malloy (gefallen)
TG – Sgt John Jupinko (gefallen)

Quellen
MACR 9430
Bild USAAF

2 Kommentare

  1. Guten Morgen !
    Ich bin sehr begeistert von Ihrer Seite und wollte mich erst einmal bedanken, dass Sie so viele Informationen zusammengetragen haben und diese so übersichtlich präsentieren ! Ich habe eine Frage zu diesem Absturz in Wahmbeck. Gibt es mehr Informationen wo die B-17 liegen könnte? Wahmbeck ist ja nun wirklich nicht riesig – da sollte man meinen, dass so etwas schon auffällt.
    Mit freundlichem Gruss David Behm

    1. Hallo David, danke für deine netten Worte. Leider kann ich zur genauen Absturzstelle in Wahmbeck keine Angaben machen. Ich würde dir raten, einfach ein paar ältere Menschen in dem Gebiet zu befragen, dann bekommst du sicherlich nähere Angaben. Viele Grüße Uwe Klitsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.