Sep 30 1944 Gadderbaum

Besatzung der B-17 „Reluctant Lassie“

Der amerikanische Bomber gehörte zu einem Verband von 257 Maschinen, die an jenem Tag die Stadt Bielefeld als Angriffsziel hatten. Die B-17 wurde während des Bombenabwurfes der Formation von mehreren 500-Pound-Bomben einer höher fliegenden B-17 getroffen und explodierte in der Luft. Die brennenden Trümmer fielen gegen 14:10 Uhr im Gebiet des Johannistales in der Nähe der Straße „Am Wellenkotten“ nieder.

Der Navigator Lt Johnston wurde durch die Wucht der Explosion aus der Maschine geschleudert und konnte sich mit dem Fallschirm retten. Der Rest der Besatzung kam ums Leben. Ihre Leichen wurden am 06.10.1944 auf dem Sennefriedhof beigesetzt und nach dem Krieg auf einem amerikanischen Soldatenfriedhof endbestattet. Der Leichnam von S/Sgt Spatarella konnte nicht geborgen werden.

Der Startpunkt des Bombereinsatzes war der Flugplatz Debach in England um 08:30 Uhr Ortszeit.

Anmerkungen
Die Besatzung dieser B-17 bestand nur aus neun Mitgliedern. Es gab mit S/Sgt Spatarella nur einen Bordschützen im Mittelteil der Maschine.
Lt Johnston wurde erst am 03.10.1944 gefangen genommen. In der Zwischenzeit hatte er Zuflucht bei einer Bielefelder Familie gefunden, die seine Brandverletzungen im Gesicht behandeln ließen.
Die Trümmer der Maschine verursachten einen weiteren Absturz einer B-17, → 43-38480, aus derselben Bomberformation.

Flugzeugdaten
Typ: Boeing B-17 G-80-BO
Seriennummer: 43-38115
Kennzeichen: NG + J
Nickname: „Reluctant Lassie“
Einheit: 493. BG / 860. BS USAAF          Nationalität: Amerikansiche Flagge Amerikanisch

Besatzung
P – 1st Lt Daniel R. Treece (gefallen)
CP – 2nd Lt James G. Welsh (gefallen)
Nav – 2nd Lt Artemon P. Johnston (gefangen)
Bomb – 2nd Lt Stanton Gage (gefallen)
TT/ENG – T/Sgt Ernest R. Barton (gefallen)
RO – T/Sgt Theodore F. Tourtellott (gefallen)
BTG – Sgt Carroll E. Moss (gefallen)
LWG/RWG – S/Sgt Enrico J. Spatarella (gefallen)
TG – S/Sgt Carrel W. Stamps (gefallen)

Quellen
MACR 9429
KU 3149
Foto Otto Kramer Sammlung

My location
Routenplanung starten

Feb 22 1945 Harsewinkel

Abgestürzt in der Stadt Harsewinkel

Mustang P-51, 44-14275, „Down for Double“

1st Lieutenant George Alex Kemper startete an jenem Tag um 10:29 Uhr Ortszeit mit seiner Gruppe vom englischen Flugplatz „Steeple Morden“ zur freien Jagd über dem Einsatzraum der Stadt Northeim. Weiterlesen

Feb 24 1944 Belke-Steinbeck

Abgestürzt im Ortsteil Belke-Steinbeck der Stadt Enger

Bf 109 G-6 (Kennung schwarze 12) des JG 2 im September 1943

Die Messerschmitt Bf 109 wurde von Leutnant Wolfgang Harnisch geflogen. Sein Auftrag lautete, einfliegende Bomber im Rahmen der amerikanischen „Big Week“ abzufangen.

Bei einem Luftkampf mit einem amerikanischen Begleitjäger wurde seine Maschine schwer getroffen und Harnisch musste verletzt aussteigen. Die führerlose Maschine stürzte gegen 12:30 Uhr in der Nähe eines Wohnhauses im Ortsteil Belke-Steinbeck der Stadt Enger im Kreis Herford nieder.

Wolfgang Harnisch landete in der Nähe mit dem Fallschirm und wurde in das Reserve-Lazarett der Stadt Herford eingeliefert.

Anmerkungen
Am 22.06.1944 wurde Harnisch bei einem Luftkampf mit zwei amerikanischen P-47 in der Nähe der Stadt Le Mans tödlich abgeschossen.
Wolfgang Harnisch, * 09.07.1920 in Leipzig, ruht auf der deutschen Kriegsgräberstätte Champigny-Saint-André in Frankreich. Endgrablage: Block 9, Reihe 1, Grab 33.

Flugzeugdaten
Typ: Messerschmitt Bf 109 G-6
Werknummer: 162.047
Kennzeichen: RW + CV
Einheit: 8./JG 2 Luftwaffe                 Nationalität: Deutsche Flagge Deutsches Reich

Besatzung
FF Leutnant Wolfgang Harnisch (verwundet)

Quellen
Archiv Kreis Herford
Zeitzeugenbefragung
Vor-Ort-Recherche
Foto Bundesarchiv

My location
Routenplanung starten

Mär 17 1945 Horn-Bad Meinberg

Abgestürzt in Horn-Bad Meinberg

W/Cdr Richard Mitchell (links) und F/Lt Stanley Hatsell vor ihrer „Mosquito“.

Am Abend jenen Tages starteten Wing Commander Richard Angelo Mitchell und sein Navigator Lieutenant Stanley Harry Hatsell um 19.45 Uhr im belgischen Koksijde zu einer Aufklärungsmission. Weiterlesen

My location
Routenplanung starten

Mai 13 1944 Greffen

Abgestürzt in Greffen

Eine B-17 der 447. Bomb Group, 43-37830, im Flug

Die amerikanische Luftwaffe griff an jenem Tag mit 179 Bombern und einer Bombenlast von 449 to den Güterbahnhof der Stadt Osnabrück sowie weitere Verkehrsziele an.
Weiterlesen

My location
Routenplanung starten