Nov 12 1941 Raderhorst

Abgestürzt in Raderhorst

Messerschmitt Bf 110

Am 12. November 1941 startete eine Messerschmitt Bf 110 C-1 der II./Zerstörerschule 2 aus Wunstorf zu einem Übungsflug. Um 09:10 Uhr stürzte die Maschine über dem Ortsteil Raderhorst der Stadt Petershagen im Kreis Minden-Lübbecke in der Nähe der Häuser König Nr. 52 und Daseking Nr. 54 ab.

Der Pilot, Obergefreiter Rorbert Neier, kam dabei ums Leben. Der Bordfunker Obergefreiter Heinrich Ipkowich konnte sich leicht verletzt mit dem Fallschirm retten und wurde in der Nähe von Neuenknick aufgefunden und ärztlich versorgt.

Flugzeugdaten
Typ: Messerschmitt Bf 110 C-1
Werknummer: 1.821
Kennzeichen: unbekannt
Einheit: II./Zerstörerschule 2  Luftwaffe                 Nationalität:  Deutsche Flagge  Deutsches Reich

Besatzung
FF Ogf Robert Neier (gefallen)
BF Ogf Heinrich Ipkowich (verwundet)

Quellen
Hermann Kleinebenne „Die Weserlinie“
BA-MA Signatur RL 2 III/771
Flzg.-Unfälle bei Schulen und sonstigen Dienstellen
Foto Jürgen Friese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.