Feb 22 1945 Harsewinkel

Abgestürzt in der Stadt Harsewinkel

Mustang P-51, 44-14275, „Down for Double“

1st Lieutenant George Alex Kemper startete an jenem Tag um 10:29 Uhr Ortszeit mit seiner Gruppe vom englischen Flugplatz „Steeple Morden“ zur freien Jagd über dem Einsatzraum der Stadt Northeim.

Gegen 13:00 Uhr griffen sie im Tiefflug einen Eisenbahnzug an, der Panzer transportierte und Richtung Osten fuhr. Die Maschine von Lt Kemper erhielt dabei mehrere Treffer eines leichten Flakgeschützes, dass auf dem Zug mitgeführt wurde. Er konnte seine Mustang auf dem Rückflug nur noch 10 Minuten in der Luft halten und mußte auf einem Feld im Gebiet der Stadt Harsewinkel, in der Nähe des Einmündungsbereiches der Straßen „Pagenkamp/Brockhäger Straße“, notlanden. Er zog sich dabei Prellungen an den Armen und tiefe Schnittwunden an beiden Händen zu.

Lt Kemper wurde gefangen genommen und ins Stalag III nach Nürnberg gebracht. Anfang April 1945 wurden alle Insassen ins Stalag VII A nach Moosburg verlegt, dass dann am 29. April 1945 von amerikanischen Truppen befreit wurde.

2nd Lt Paul W. Vinyard erinnert sich

Lt Kemper´s plane flew west for eight or nine minutes and than apparantly „froze“ up as it threw white snacks and cut out. After bally landing in a field, he called that he was alright.“

Flugzeugdaten
Typ: North American P-51 D-10-NA
Seriennummer: 44-14275
Kennzeichen: WR + F
Einheit: 355. FG / 354. FS USAAF                 Nationalität:  Amerikansiche Flagge  Amerikanisch

Besatzung
Pilot – 1st Lt George Alex Kemper (gefangen)

Quellen
MACR 12671
J 3076
Archiv Harsewinkel
Foto LittleFriends.co.uk

My location
Routenplanung starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.