Jul 28 1943 Obernbeck

Abgestürzt in Obernbeck

Bf 109 G-6/R6s, Gelbe 4, der 9./JG 11 im Sommer 1943 in Oldenburg

Die Messerschmitt Bf 109 mit der gelben Kennung wurde von Leutnant Hans Reuter geflogen und kam vom Fliegerhorst in Oldenburg. Sein Auftrag lautete einfliegende Bomber abzufangen, die den Güterknotenpunkt – Bahnhof Löhne – bombardieren wollten.

Bei einem Luftkampf mit einem amerikanischen Begleitjäger wurde seine Maschiene schwer getroffen und Reuter entschloß sich auszusteigen. Damit das Flugzeug nicht auf dicht bebautes Wohngebiet fiel, lenkte er seine Maschine in den dünner besiedelten Außenbereich und stieg aus. Aufgrund von wiedrigen Verhältnissen flog die führerlose Maschine weiter als geplant und krachte beim Absturz frontal in ein Wohnhaus im Ortsteil Obernbeck der Stadt Löhne. Die Messerschmitt wurde darüber hinweg katapultiert und landete schließlich auf der angrenzenden Ackerfläche.

Die Bewohner des Hauses saßen zu diesem Zeitpunkt, aufgrund des Luftalarms, in den Kellerräumen. Nur die Großmutter hielt sich noch im ersten Obergeschoß auf. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte die Vorderseite des Gebäudes ein, jedoch blieb die Frau wie durch ein Wunder unverletzt.

Hans Reuter landete in der Nähe mit dem Fallschirm und verletzte sich dabei leicht.

Anmerkung
Am 22.10.1944 stieg Hans Reuter ein weiteres Mal aus einer Maschine aus. Die Focke-Wulf Fw 190 A-8, mit der Werknummer 960.213 und der „Blauen 9“ als Kennung, mußte er aufgrund einer Motorstörung verlassen. Dabei verletzte er sich schwer und wurde ins Reserve-Lazarett nach Salzwedel eingeliefert. Dieser Vorfall ereignete sich um 9:35 Uhr in Nierensen, 4 km östlich von Märkisch-Friedland.

Flugzeugdaten
Typ: Messerschmitt Bf 109 G-6
Werknummer: 15.613
Kennzeichen: ST + QP
Einheit: 9./III./JG 11 Luftwaffe                 Nationalität:  Deutsche Flagge  Deutsches Reich

Besatzung
FF Lt Hans Reuter (verwundet)

Quellen
Archiv Kreis Herford
Zeitzeugenbefragung
Vor-Ort-Recherche
Foto Archive of modern conflict

My location
Routenplanung starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.